FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

Förderprogramm: Forschungs- und Entwicklungsförderung KMU
Förderprogramm: „Neuartige Fußbodenplatte für Schienenfahrzeuge“

Seit dem 27.12.2007 arbeiten wir an einem Projekt zur Herstellung
eines neuartigen Fußbodens, einer Fußbodenplatte für Schienen- und Straßenfahrzeuge. Es wurden verschiedenste Werkstoffe, Dämmmaterialien, Leime und Kleber verwendet, um die Reaktionen der Werkstoffe miteinander, der unterschiedlichsten Verbünde zu erforschen und zu testen.
In Zusammenarbeit mit der FH Eberswalde sind somit Versuchsarbeiten durchgeführt und unterschiedliche Ergebnisse ausgewertet worden.
Ein Ergebnis liegt uns vor , welches erfolgreich im Schienenfahrzeugbau eingesetzt wird, als getestetes und vielfach geprüftes Material hergestellt
und europaweit zum Einsatz kommt. Die permanente Überwachung
des Produktes garantiert eine gleichbleibende Materialgüte und Lebensdauer
der Materialverbindung. Ein Messeauftritt hatte zur Folge, das Interesse
im Automobilbau besteht und Anfragen zu Kapazitäten geprüft werden.
Dieses ist das Ergebnis des Produktes, welches in 2 Varianten vertrieben wird „THIBO 686“ und „THIBO 686+“.

LOGO - EUROPÄISCHE UNION

„Das diesem Bericht zugrunde liegende Vorhaben wurde mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft des Landes Brandenburg und der EU gefördert.
Die Verantwortung für den Inhalt der Veröffentlichung liegt beim Autor.“

Entwicklung Fugengestaltungen (Z-Fuge, FF-Fuge)


Die von uns entwickelten Fugengestaltungen (Z-Fuge, FF-Fuge)
finden in Verbindung mit unserer innovativen Verlege- und
Montagetechnologie u.a. Anwendung bei "Endlosfußböden" in Schienenfahrzeugen. Dafür wurden wir mit dem "Innovations-
preis Oberhavel 2005" ausgezeichnet und sind Träger des "Innovationspreises Berlin/Brandenburg 2005".



Unsere neuartige Fugengestaltungen für platten- oder flächenförmige Körper aus holz- oder holzähnlichen Grundwerkstoffen auch in Sandwichbauweise, erlauben das Fügen von Einzelsegmenten zu sogenannten "Endlosplatten", z.B. als Endlosfußboden für Schienenfahrzeuge, Transportcontainer, Ladebrücken und Gewerbefußböden. Die innovativen Präzisionsfugen bzw. Verbindungskonstruktionen wurden durch uns entwickelt und patentrechtlich geschützt.

SIE WEISEN FOLGENDE MERKMALE AUF:

- Erzielung einer absolut ebenen Plattenoberfläche mit kaum sichtbarem Stoß
- Ununterbrochene Sandwichstruktur oder Schichtenfunktionalität auch über
- die Verbindungsfuge hinweg
- wasserfeste Fügeverbindung durch Spezialklebereinsatz
- Allmähliche, stetige Änderung des Fugenquerschnitts im Bereich
- der Fügezone - dadurch mechanisch gleichwertige Belastbarkeit der Fuge,
- wie homogene Bauteilbereiche (bei Z-Fuge)
- Selbsttragende, relativ belastbare Verbindung bereits durch Zusammenschieben
- bzw. Formschluß der Fügeteile (bei FF-Fuge)
- Enorm kurze Fügezeit durch Einsatz unserer innovativen Fügetechnologie
- auf Basis von Vakuumtechnik und Klebezonenerwärmung

KUNDEN- ODER ANWENDERNUTZEN:

- Fertigung von Platten in nahezu beliebiger Größe bzw. Abmessung
- Optisch hochwertige Sichtoberfläche (ohne Stoß- oder Verbindungskanten)
- Optimale Nutzung des Plattenmaterials, Minimierung des Abfalls, da auch
- Plattenabschnitte zu homogenen Platten zusammengefügt werden können
- Minimale Montagezeit (ca. 10 Minuten)
- Mittlere Belastbarkeit des Bauteils bereits nach 20 Minuten möglich
- Minimierung des durch abrasive Schichten hervorgerufenen hohen
- Werkzeugverschleißes bei spanender Bearbeitung durch intelligente
- Schnittführung bei der FF-Fuge
- Beibehaltung des Plattenausgangsformates trotz Anarbeitung der Verbindungs-
- fuge durch intelligent eingelegte H-Feder